Der PETZ: Halb Ansitzsack, halb Lodenmantel

Mit dem „Petz“ hat es sich der Lodenspezialist WALDKAUZ nicht leicht gemacht, denn es fällt selbst den Entwicklern dieser genialen Idee schwer zu sagen, was es denn jetzt eigentlich ist:

Zum einen ist es ein leichter, warmer Ansitzsack, der mit Ärmeln, praktischen Handschuhbündchen, Stehkragen und Mufftasche versehen ist. Zum anderen lässt sich das Fußteil öffnen und mit zwei Lederknebeln am Rücken einhaken, so daß er sich wie einen Lodenmantel trägt. Auf kleinen Pirschen oder wenn man während des Ansitzes den Platz wechseln möchte, hat das viele Vorteile: Das mühsame Aus-Dem-Sack-Pellen entfällt und statt zusätzlichen Ballast im Rucksack zu erzeugen, wird der Petz bequem als warmer Mantel getragen.

Als Material dient ein extra aufgebauschter, warmer und atmungsaktiver Deckenloden aus reiner Schurwolle in den Farben braun und grün. Mit weniger als 2kg kaum schwerer als eine Lodendecke, passt er in fast jeden Rucksack, falls man ihn überhaupt ausziehen möchte!

Weitere Informationen